Ist ein Wechsel vom Präsenzstudium Psychologie zum Fernstudium und umgekehrt möglich?

Die Frage danach, ob ein Wechsel zwischen einem Präsenzstudium Psychologie und einem Fernstudium möglich ist, beschäftigt regelmäßig viele Menschen. Die Lebensumstände können sich gegebenenfalls ändern, so dass man sich nicht mehr voll und ganz dem Studium widmen kann und arbeiten muss. In einem solchen Fall ist ein Präsenzstudium oftmals nicht mehr möglich. Ein entsprechendes Fernstudium kann dann die perfekte Lösung sein, denn dank der hohen Flexibilität ist eine hohe Vereinbarkeit mit dem Beruf gegeben, so dass man sein Studienziel trotz beruflicher Verpflichtungen nicht aus den Augen verlieren muss. Umgekehrt kann es auch dazu kommen, dass man zunächst ein Fernstudium aufnimmt und später doch ein Studium an einer klassischen Präsenzuni bevorzugt. Fernstudiengänge können zudem auch einen Zugang zu Studienfächern bieten, für die man an der Präsenzuni beispielsweise wegen eines hohen NC nicht zugelassen worden wäre. So kann man zunächst per Fernstudium beginnen und später in ein höheres Semester wechseln.

Grundsätzlich ist ein Wechsel vom Fernstudium zum Studium in Präsenz oder umgekehrt problemlos möglich, denn formal existiert kein Unterschied zu einem gewöhnlichen Studienwechsel. Der modularisierte Aufbau der gestuften Bachelor– und  Fernstudium Psychologie Master-Studiengänge seit dem Bologna-Prozess kann bei der Anerkennung von bereits erbrachten Leistungen helfen und den Wechsel vereinfachen. Ob und in welchem Umfang absolvierte Module anerkannt werden können, muss im Einzelfall immer an der Hochschule erfragt werden.

Die Unterschiede zwischen einem berufsbegleitenden Studium und einem Präsenzstudium

Der wesentliche Unterschied zwischen einem herkömmlichen Studiengang und einem berufsbegleitenden Studium besteht in der Studienform. Letzteres ist auf die besonderen Bedürfnisse von Berufstätigen ausgerichtet und setzt auf eine bestmögliche Vereinbarkeit mit dem Beruf. Besonders deutlich wird das höhere Maß an Flexibilität bei einem Fernstudium, das nahezu keine Präsenzen verlangt. Im Gegensatz dazu muss man bei einem gewöhnlichen Studium zu den Lehrveranstaltungen an der Hochschule vor Ort sein.

Ob ein Fernstudium genauso anerkannt wird wie ein herkömmliches Studium, beschäftigt ebenfalls viele Menschen, die Interesse an einem berufsbegleitenden Studium haben. Entscheidend für die Anerkennung ist nicht die Studienform, sondern der Abschluss, der erreicht wird. Wer den akademischen Grad Bachelor oder Master per Fernstudium erwirbt, konnte parallel wertvolle Berufserfahrung sammeln und beweisen, dass er Durchhaltevermögen, Ehrgeiz und Disziplin besitzt.

Sind ein Präsenzstudium und ein Fernstudium gleichzeitig möglich?

Aufgrund der hohen Flexibilität eines Fernstudium in Psychologie interessieren sich mitunter nicht nur Berufstätige dafür. Auch für Studierende, die ein klassisches Studium absolvieren, kann sich so eine komfortable Möglichkeit für ein Parallelstudium ergeben. Theoretisch ist die Immatrikulation an mehreren Hochschulen für unterschiedliche Studiengänge zwar problemlos möglich, doch in der Praxis lässt sich diese Doppelbelastung kaum bewältigen. Handelt es sich bei einem Studiengang um ein Fernstudium, kommt man jedoch in den Genuss einer hohen Flexibilität, so dass man durchaus beiden Studien gerecht werden kann.

Tags:, ,