Was kann man mit dem Fernstudium Psychologie machen?

Das Fernstudium Psychologie erfreut sich allgemein großer Beliebtheit, was unter anderem der Tatsache geschuldet ist, dass bei entsprechenden Präsenzstudiengängen oftmals strenge Zugangsvoraussetzungen existieren. Ein Fernstudium kann somit eine interessante Alternative sein, denn in der Regel existiert dabei kein NC. Wer die formalen Voraussetzungen erfüllt, kann sich somit für den Fernstudiengang Psychologie einschreiben und so doch noch Psychologie studieren. Dass dies sogar berufsbegleitend möglich ist, ist ein weiterer Pluspunkt, der für das Psychologie-Fernstudium spricht. Auf diese Art und Weise kann man Studium und Beruf unter einen Hut bringen, was Berufstätigen mit psychologischem Interesse sehr entgegenkommt.

Trotz der großen Nachfrage besteht hinsichtlich der Perspektiven nach dem Fernstudium Psychologie eine große Unsicherheit. Studieninteressierte stellen sich die Frage, ob der Abschluss überhaupt anerkannt ist. Dies kann man eindeutig bejahen, wenn es sich um ein akademisches Fernstudium der Psychologie handelt, das zum Bachelor oder Master führt. Dabei handelt es sich um international anerkannte akademische Grade, die seit dem Bologna-Prozess auch in Deutschland flächendeckend eingeführt wurden.

Fernstudiengänge der Psychologie bieten vielfältige Karrierechancen

Auf den ersten Blick steht das Fernstudium Psychologie dem klassischen Psychologiestudium an einer Präsenz-Universität in nichts nach. Bei näherer Betrachtung muss man jedoch feststellen, dass die klinische Psychologie häufig nicht Teil der Studieninhalte ist und somit keine anschließende Qualifizierung als psychologischer Psychotherapeut möglich ist. Dadurch fällt ein wichtiges Berufsfeld der Psychologie weg, was nicht selten Ratlosigkeit hervorruft. Vor allem weil man das Studium der Psychologie zumeist automatisch mit dem Berufsziel Psychotherapeut verknüpft, stellt sich folglich die Frage, was man überhaupt mit einem solchen Fernstudium der Psychologie anfangen kann.

Grundsätzlich darf man nicht den Fehler machen, dem Fernstudium Psychologie seine Daseinsberechtigung abzusprechen, weil es keine Laufbahn als psychologischer Psychotherapeut ermöglicht. Wer unbedingt therapeutisch arbeiten möchte, kann gegebenenfalls eine Zulassung als Heilpraktiker für Psychotherapie erreichen. Aber auch ansonsten ergeben sich vielfältige Karrieremöglichkeiten, denn psychologische Kenntnisse sind in vielen Bereichen gefragt. Dies wird unter anderem auch anhand der Tatsache deutlich, dass viele Hochschulen das Fernstudium Wirtschaftspsychologie anbieten. Dieser interdisziplinäre Fernstudiengang schafft eine Verbindung zwischen der Psychologie und der Betriebswirtschaftslehre und macht deutlich, dass sich für die Psychologie auch in der Wirtschaft vielfältige Anwendungsmöglichkeiten ergeben.

Berufserfahrene, die das Fernstudium Psychologie erfolgreich mit dem Bachelor oder Master abschließen, bringen beste Voraussetzungen für Führungspositionen im Personalmanagement, Kommunikationsbereich, in der Meinungsforschung und im Marketing mit.

Tags:,