Fernstudium Angst- und Stressbewältigung

Das Fernstudium Angst- und Stressbewältigung eignet sich gleichermaßen für Menschen mit rein privatem Interesse an der Thematik sowie Fachkräfte aus dem pädagogischen, therapeutischen oder sozialen Bereich. Praktisch jeder Mensch erlebt im Zuge seines Lebens Situationen, in denen er großem Stress und massiven Ängsten ausgesetzt ist. Grundsätzlich sind dies absolut normale und auch wichtige Empfindungen und somit kein Grund zur Sorge. Anders sieht es allerdings aus, wenn Angst und Stress kein Ende finden und zu einem Dauerzustand werden.

Angst ist im Allgemeinen ein natürlicher und wichtiger Mechanismus des Körpers, der diesen angesichts einer Gefahrensituation in Alarmbereitschaft versetzt. Dies kann überlebenswichtig und essentiell dafür sein, in gefährlichen Situationen angemessen zu reagieren. Wenn allerdings keine Gefahr besteht und eine vollkommen harmlose Situation, wie zum Beispiel eine Fahrt im Aufzug, ansteht, ist Angst nicht nur unangebracht, sondern kann durchaus krankhafte Ausmaße annehmen. Ähnlich verhält sich dies bei dauerhaftem Stress, der kaum noch Ruhephasen zulässt. Psychische Erkrankungen, wie zum Beispiel das Burnout-Syndrom, massive Phobien oder Depressionen, können dann die Folge sein.

Der Fernlehrgang Angst- und Stressbewältigung

Unangemessene Panik und chronischer Stress können das Leben der Betroffenen erheblich beeinträchtigen und diese an einer freien Lebensgestaltung hindern. Wer nicht mehr abschalten kann und ständig unter Strom steht, kann seine Freizeit nicht genießen und verliert mitunter die Freude an den schönen Seiten des Lebens. Wenn Ängste den Alltag bestimmen, entwickelt man ein mehr oder weniger ausgeprägtes Vermeidungsverhalten. Man fährt vielleicht nicht mehr mit dem Aufzug, sondern nimmt die Treppe. In besonders stark ausgeprägten Fällen kann sogar schon der Gang vor die Tür für Panik sorgen, so dass Betroffene in ihren eigenen vier Wänden gefangen sind.

Wer solche oder ähnliche Situationen aus dem Privatleben kennt oder beruflich mit betroffenen Personen arbeitet, weiß um die Bedeutung der Angst- und Stressbewältigung. Um entsprechendes Fachwissen zu erwerben, muss man nicht zwingend ein Fernstudium Psychologie aufnehmen. Das Fernstudium Angst- und Stressbewältigung verschiedener Fernschulen ist ebenfalls eine Option, obgleich kein akademischer Grad wie der Bachelor oder Master erlangt werden kann. Im Gegenzug erhält man spezielles Wissen und kann sich berufsbegleitend weiterbilden.

Inhalte – Angst- und Stressbewältigung per Fernkurs lernen

Angst und Stress sind Themen, die jeden Menschen mehr oder weniger stark beschäftigen. Für all diejenigen, die sich intensiver damit auseinandersetzen wollen, bietet es sich an, mehr über Angst- und Stressbewältigung per Fernkurs zu lernen. Im Zuge dessen werden die Grundlagen der Psychologie behandelt und zugleich Stresssymptome und Panik in den Fokus gerückt. Wesentliche Inhalte eines solchen Fernstudiums sind unter anderem:

  • Selbstmanagement
  • psychologische Grundlagen
  • soziale Angst
  • Panik
  • Phobien und Ängste
  • Stressbewältigung
  • Entspannungstechniken
  • Selbstsicherheit

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Psychologie wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Zielgruppe für das Fernstudium Angst- und Stressbewältigung

Besondere Voraussetzungen für das Fernstudium Angst- und Stressbewältigung existieren im Allgemeinen nicht, so dass sich Interessenten keine Gedanken um die Zulassung machen müssen. Diesbezüglich sind keine Probleme zu erwarten, denn jeder kann sich für einen solchen Fernkurs einschreiben und im Zuge dessen mehr über Stress und Angst erfahren. Interesse für diesen Themenbereich sowie die Bereitschaft, selbstdiszipliniert die Studienunterlagen durchzuarbeiten, müssen allerdings schon vorhanden sein. Eine spezielle Zielgruppe existiert jedoch nicht, da interessierte Laien und Menschen mit beruflichem Interesse gleichermaßen angesprochen werden.

Angst- und Stressbewältigung im Beruf

Wer aus beruflichen Gründen das Fernstudium Angst- und Stressbewältigung in Form eines Fernkurses in Angriff nimmt, sollte sich zunächst bewusst machen, dass kein offizieller Abschluss, sondern nur ein internes Zertifikat des betreffenden Anbieters verliehen wird. Der Fernlehrgang allein bildet somit noch keine solide Basis für eine entsprechende Karriere. Menschen, die bereits einen sozialen, pädagogischen, medizinischen oder therapeutischen Beruf erlernt haben, können dahingegen durchaus großen Nutzen aus dem Fernkurs ziehen und ihre Kompetenzen dadurch erweitern. Auch eine Weiterbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie kann eine gute Grundlage für eine Tätigkeit in diesem Bereich bilden.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/513 ratings