Berufsperspektiven für Psychologen

BerufsperspektivenWas genau einen nach einem Fernstudium Psychologie beruflich erwartet, kommt hauptsächlich auf die Art des Fernstudiums, die gesetzten Schwerpunkte im Studium und den erreichten Abschluss an. Wer ein akademisches Fernstudium Psychologie an einer Universität oder Fachhochschule absolviert und mindestens den Bachelor-Titel in der Tasche hat, dem bieten sich vielfältige Berufschancen auf dem Arbeitsmarkt. Aber auch hier gilt wie bei vielen anderen Studiengängen auch die Devise: je höher der erreichte Abschluss, desto besser die Berufsperspektiven.

Klinische Psychologie und Psychotherapie

In diesem Arbeitsfeld arbeiten mit über 50% der Psychologie-Absolventen immer noch am meisten Psychologen. Die Tätigkeiten in diesem Bereich umfassen überwiegend die Diagnose und Therapie von psychischen und psychosozialen Störungen und werden an verschiedenen Einsatzorten wie Krankenhäusern, Spezialkliniken, Beratungsstellen, Suchteinrichtungen oder auch in der eigenen Praxis gebraucht. Wer später im Tätigkeitsbereich der klinischen Psychologie oder der Psychotherapie arbeiten möchte, benötigt allerdings sowohl den Bachelor als auch den Master-Titel und gegebenenfalls eine zusätzliche Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten.

Pädagogische Psychologie

Im Bereich der pädagogischen Psychologie arbeiten beispielsweise Schulpsychologen in der Beratung bei Lernproblemen und Verhaltensauffälligkeiten in der Schule. Als Kinder-, Jugend- oder Familientherapeuten kümmern sich Psychologen im Bereich der pädagogischen Psychologie auch um die Beratung und Therapie von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien oder sind im Bereich Bildungsberatung von Schülern und Studenten tätig. Neben dem Bachelor-Titel sind hier meist Zusatzausbildungen gerne gesehen, je nach Aufgabenfeld z.B. in Gesprächsführung.

Kriminalpsychologie

Ein relativ geringer Teil der Absolventen eines Psychologie-Studiums arbeiten im Bereich der forensischen Psychologie und erstellen z.B. bei Gericht oder in Justizvollzugsanstalten diverse Gutachten oder kümmern sich um die Betreuung von Strafgefangenen. Auch in diesem Tätigkeitsbereich ist je nach Ausrichtung meist eine zusätzliche Ausbildung nötig.

Marktforschung

Ebenfalls ein kleiner Teil der Absolventen ist im Bereich der Marktforschung an Markt- und Meinungsforschungsinstituten oder auch in Werbeagenturen tätig. Durch die umfassende Statistik- und Methodenausbildung während des Psychologie-Studiums werden Psychologen in diesem Bereich für die Durchführung empirischer Studien, beispielsweise für Forschungen zum Konsumverhalten, eingesetzt.

Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie

Die Arbeit von Psychologen in diesem Bereich ist überall dort relevant, wo Arbeit von anderen Menschen verrichtet wird, also sowohl in Unternehmen als auch in öffentlichen Behörden oder in Krankenhäusern. Insbesondere in Personalabteilungen sind gut ausgebildete Psychologen gefragt, wenn es darum geht, offene Stellen mit den am besten geeignetsten Mitarbeitern zu besetzen. Aber auch für die Durchführung von Schulungen zu Themengebieten wie Personalführung oder zur Analyse und Optimierung von Abläufen im Unternehmen werden Psychologen eingesetzt, um somit nicht zuletzt präventiv Belastungen am Arbeitsplatz entgegenzuwirken. Wer nach dem Psychologie-Studium in diesem Tätigkeitsfeld arbeiten möchte, punktet neben dem entsprechend belegten Schwerpunkt im Studium auch häufig mit Praktika und einschlägigen Zusatzausbildungen in diesem Bereich.

Wissenschaft

Wie bei vielen anderen Studiengängen auch können ausgebildete Psychologen nach ihrem Studium den Weg in die Wissenschaft einschlagen. Als wissenschaftliche Mitarbeiter, Doktoranden oder Professoren arbeiten Psychologen an Universitäten oder Forschungsinstituten beispielsweise in der Lehre, forschen in diversen Projekten oder kümmern sich um das Einwerben von Drittmitteln. Wer nach dem Studium in der Wissenschaft arbeiten möchte, sollte den Master-Abschluss in Psychologie nachweisen und am besten schon studentische Hilfskrafttätigkeiten während des Studiums absolviert haben.

Bessere Karrieremöglichkeiten durch ein Fernstudium Psychologie

Aber auch wer kein akademisches Fernstudium Psychologie absolvieren möchte, kann durch einen zertifizierten Lehrgang Psychologie enorme Pluspunkte sammeln. Wer schon in einem Arbeitsverhältnis ist und durch eine solche Weiterbildung zusätzliche Kenntnisse erwirbt, hat insbesondere in kleineren oder mittelständischen Firmen gute Chancen auf einen beruflichen Aufstieg. So werden Mitarbeiter für Führungspositionen häufig zuerst unternehmensintern gesucht. Wer dann eine Zusatzqualifikation z.B. im Bereich Arbeits-, Betriebs- oder Organisationspsychologie vorweisen kann, hat hier gute Chancen auf einen Aufstieg.

Berufliche Perspektiven = Berufschancen für Psychologen

Abschließend kann also gesagt werden, dass sich einem durch ein Fernstudium Psychologie vielfältige Berufsmöglichkeiten eröffnen. Welche das genau sind, hängt jedoch insbesondere von der Art des Studiums bzw. dem erreichten Abschluss ab. Aber auch wenn Sie keinen Bachelor- oder Master-Abschluss anstreben, kann Ihnen auch ein entsprechender Fernlehrgang Psychologie viele Türen öffnen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/516 ratings