Fernstudium Psychologie Studienablauf

Wie viele andere Fernstudiengänge ist auch das Psychologie Fernstudium modular aufgebaut. Im Bachelor-Studium müssen insgesamt 11 Module absolviert werden, die sich auf drei verschiedene Bereiche aufteilen, in die das Studium gegliedert ist. Da die meisten ihr Fernstudium aufgrund von Beruf und Familie in Teilzeit absolvieren, verdoppelt sich die reguläre Studiendauer von 6 auf etwa 12 Semester.

Mit individueller Betreuung durch die Module

Da ein Modul einen Arbeitsaufwand von ca. 450 Stunden erfordert, sollte pro Semester im Teilzeit-Studium 1 Modul belegt werden (im Vollzeit-Studium 2 Module pro Semester). Im Folgenden ist ein idealtypischer Studienverlauf von Teilzeit-Studierenden dargestellt (in Klammern ist das empfohlene Semester angegeben, in dem das Modul idealerweise belegt werden sollte):

Einführung

  • Modul 1: Einführung in die Psychologie, ihre Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens (1. Semester)
  • Modul 2: Methoden der empirischen Sozialforschung, Statistik und computergestützte Datenanalyse (2. Semester)

Grundlagen und Forschungspraxis

  • Modul 3: Allgemeine Psychologie und biologische Grundlagen (3. Semester)
  • Modul 4: Sozialpsychologie (4. Semester)
  • Modul 5: Entwicklungspsychologie (5. Semester)
  • Modul 6a: Testkonstruktion (6. Semester)
  • Modul 6b: Praxis psychologischer Forschung (6. Semester)
  • Modul 7: Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik (7. Semester)

Anwendung und Nebenfach

  • Modul 8: Arbeits- und Organisationspsychologie (8. Semester)
  • Modul 9: Pädagogische Psychologie (9. Semester)
  • Modul 10: Community Psychology (10. Semester)
  • Modul 11: Nichtpsychologisches Wahlpflichtmodul (11. Semester)

Hier ist zu beachten, dass das Modul eines Studienabschnittes erst erfolgreich absolviert bzw. eine schon festgelegte Anzahl an Modulen nachgewiesen werden muss, ehe man das nächste Modul belegen kann.

Versuchspersonenstunden, Berufspraktikum und Bachelorarbeit

Zusätzlich zu den ECTS-Punkten, die durch Absolvieren der Module erbracht werden, müssen die Studierenden noch weitere Leistungen im Studium erbringen:

  • Versuchspersonenstunden:

Ein wichtiger Bestandteil des Psychologie Fernstudiums ist die Vermittlung methodischer und ethischer Grundlagen im Bereich der Forschung. Um selbst zu erfahren, was damit in der Praxis gemeint ist, müssen in der Regel alle Studierenden im Laufe ihres Studiums selbst als Probanden an Experimenten und Studien mit psychologischem Bezug teilnehmen. Die Teilnahme an den Untersuchungen als Versuchsperson ist auf ca. 30 Arbeitsstunden festgelegt.

  • Berufsorientiertes Praktikum:

Im Rahmen eines Praktikums sollen die Studierenden das Wissen und die Fähigkeiten, die sie im Studium Psychologie erlernt haben, in der Praxis vertiefen und ausbauen. Ein berufliches Praktikum erfordert meist eine bereits bestimmte Anzahl an erworbenen ECTS-Punkten und dauert etwa 210 Arbeitsstunden.

  • Bachelorarbeit:

Am Ende des Fernstudiums Psychologie müssen die Studierenden eine Bachelorarbeit anfertigen. In dieser zeigen sie, dass sie die Fähigkeit besitzen, eine psychologische Aufgabenstellung methodisch und wissenschaftlich korrekt zu lösen und zu dokumentieren. Auch für Bachelorarbeit sind eine bestimmte Anzahl erworbener ECTS-Punkte sowie die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen und bestimmte absolvierte Module erforderlich. Sie wird daher meist am Ende des Studiums angefertigt und umfasst einen Arbeitsaufwand von ca. 360 Stunden.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/515 ratings