Fernstudium Psychologie Voraussetzungen

 Fernstudium Psychologie VoraussetzungenWer ein Fernstudium Psychologie absolvieren möchte, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um einen entsprechenden Studienplatz zu erhalten. Neben formalen Voraussetzungen wie z.B. einem bestimmten Schulabschluss oder Berufserfahrung muss man für ein Psychologie-Studium oft auch fachliche Kenntnisse mitbringen und nicht zuletzt auch beispielsweise finanzielle Kriterien erfüllen. Welche Zugangsvoraussetzungen nun genau für einen selbst gelten, kommt insbesondere auf die Art der Weiterbildung an. Wer ein akademisches Bachelor-Studium Psychologie an einer Fernuniversität (einziger Anbieter ist derzeit die FernUniversität Hagen, ab dem 01.04.2014 dann auch die PFH Göttingen) absolvieren möchte, muss sicherlich andere Voraussetzungen erfüllen, als Studierende in einem zertifizierten Fernstudium/Fernlehrgang Psychologie.

Formale Zugangsbeschränkungen

  • Akademisches Fernstudium Psychologie:

Wie bei einem regulären Präsenzstudium auch, muss für ein Fernstudium an einer Fernuniversität eine Hochschulzugangsberechtigung vorliegen. Neben der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) kann das auch die Fachhochschulreife (Fachabitur) mit einer entsprechenden Berechtigung für die Fächer Psychologie, Wirtschaftswissenschaften oder Soziologie/Sozialwissenschaften sein. Auch gleichwertige ausländische Abschlüsse werden anerkannt.

Aber auch ohne Hochschulzugangsberechtigung ist ein Fernstudium Psychologie an einer Fernuniversität möglich. So können Studieninteressenten mit entsprechend viel beruflicher Erfahrung ebenfalls zugelassen werden. Möglich ist dies bei denjenigen, die eine berufliche Ausbildung nahe dem Feld der Psychologie absolviert und im Rahmen dessen auch Berufserfahrung gesammelt haben. Wer Berufspraxis fern seines Ausbildungsberufes erlangt hat, muss im Vorfeld zusätzlich ein Probestudium oder eine entsprechende Prüfung absolvieren, um zum Psychologie-Studium zugelassen zu werden.

Wer den geforderten Abschluss zwar nicht hat, aber dennoch ein akademisches Psychologie-Studium absolvieren will, der hat natürlich auch die Möglichkeit, den entsprechenden Abschluss nachzuholen. Das Nachholen des Abschlusses ist mittlerweile über fast alle Volkshochschulen oder auch per Fernstudium möglich.

Für ein weiterführendes Master-Studium sind neben einem erfolgreichen Bachelor-Abschluss zudem häufig noch weitere Kriterien zu erfüllen. Welche das genau sind, kommt auf die jeweilige Hochschule an und kann in den Informationsbroschüren der Fernschulen nachgelesen werden.

  • Fernstudium/Fernlehrgang Psychologie (mit Zertifikat):

Anders als für ein akademisches Psychologie-Studium an einer Fernuniversität ist eine Hochschulzugangsberechtigung wie das Abitur für ein Fernstudium bzw. einen Lehrgang an einem Weiterbildungsinstitut in der Regel keine formale Zulassungsbeschränkung. Ein bestimmter Schulabschluss wie beispielsweise der Realschulabschluss kann jedoch ebenso wie ein gewisses Mindestalter eine Voraussetzung für die Belegung eines Fernkurses sein (z.B. für den Kurs „Psychologischer Berater-Personal Coach“ bei der SGD). Zudem ist für weiterführende und aufbauende Fernkurse häufig die erfolgreiche Teilnahme am entsprechenden Grundkurs nötig, was mit dem ausgehändigten Zertifikat nachgewiesen werden muss.

Fachliche Voraussetzungen

  • Akademisches Fernstudium Psychologie:

Wer ein Psychologie-Studium erfolgreich bestreiten will, sollte neben den geforderten formalen Kriterien auch bestimmte fachliche Kenntnisse mitbringen. Zum einen sind für das Studium ein solides Wissen in Mathematik und Wahrscheinlichkeitstheorie gefragt, da gerade im Psychologie-Grundstudium zum größten Teil Methodenlehre und Statistik gelehrt werden. Wer ein gewisses Interesse und mögliche Vorkenntnisse mitbringt, wird es somit im Grundstudium wesentlich einfacher haben. Zudem wird im Studium Psychologie häufig mit englischer Fachliteratur gearbeitet, so dass ein gutes Verständnis der englischen Sprache unabdingbar ist.

  • Fernstudium/Fernlehrgang Psychologie (mit Zertifikat):

Für ein Fernstudium bzw. einen Fernlehrgang Psychologie an einem Ferninstitut sind keine fachlichen Kenntnisse nötig, außer gegebenenfalls die nötigen Grundkenntnisse für Aufbaukurse.

Finanzielle Voraussetzungen

Egal, ob ein Fernstudium an einer Fernuniversität oder an einem Ferninstitut absolviert wird – in beiden Fällen kommen Kosten wie z.B. Studiengebühren auf die Studierenden zu. Die genauen Kosten sind abhängig vom Anbieter und belaufen sich bei privaten Ferninstituten auf ca. 1600-2400 Euro für ein Fernstudium bzw. einen Fernlehrgang Psychologie und ca. 1800 Euro für ein Bachelor-Studium Psychologie an der FernUniversität Hagen.

Sonstige Voraussetzungen

Wer ein Fernstudium Psychologie an der FernUniversität Hagen aufnehmen möchte, benötigt laut Zulassungs- und Einschreibungsordnung seit 2006 einen Computer mit Internetzugang. Aber auch für Fernlehrgänge, bei denen dies nicht offiziell als Voraussetzung angegeben ist, sollten Rechner, Internet sowie die nötigen EDV-Kenntnisse vorhanden sein, da ein Fernstudium zum größten Teil online absolviert wird.

Nicht unerwähnt bleiben sollten auch bestimmte charakterliche Eigenschaften, die zwar häufig keine formalen Zugangsvoraussetzungen, aber dennoch unabdingbar für ein Fernstudium Psychologie sind. Neben seelischer Stabilität sollten Studierende in diesem Studiengang viel Nächstenliebe, Offenheit und Einfühlungsvermögen anderen Menschen gegenüber mitbringen und auch die Fähigkeit zum Zuhören besitzen, um später im Beruf erfolgreich arbeiten zu können.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/515 ratings