Fernstudium Umweltpsychologie

Das interdisziplinäre Fernstudium Umweltpsychologie setzt an der Schnittstelle zwischen Umweltwissenschaften und Psychologie an. Auf den ersten Blick haben diese beiden Bereiche keine Gemeinsamkeiten, so dass sich die Frage stellt, worum es in der Umweltpsychologie geht. Ganz allgemein kann man sagen, dass sie auf die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt eingeht. Dabei ist anzumerken, dass diese Disziplin einerseits noch recht jung ist und andererseits einen großen Forschungscharakter aufweist.

Möglichkeiten, Umweltpsychologie zu studieren

Die klassische Psychologie befasst sich mit dem Erleben, Handeln und Verhalten des Menschen. Die Umwelt-Psychologie greift diese Kernthemen auf und stellt sie in Bezug mit der Umwelt. Demnach geht es darum, welchen Einfluss die Umwelt auf den Menschen ausübt. Gleichzeitig wird auch das menschliche Erleben, Verhalten und Handeln der Umwelt gegenüber genau betrachtet. Überall dort, wo psychologisches oder umweltwissenschaftliches Know-How gefragt ist, ergeben sich interessante Anwendungsgebiete der Umweltpsychologie. Das Fernstudium ist daher für unterschiedliche Fachkräfte interessant, so dass die Suche nach Studienmöglichkeiten beginnt. Eigenständige Studiengänge sind noch rar gesät, so dass man ökologische Psychologie in erster Linie als Teil der Psychologie oder der Umweltwissenschaften studiert. Folglich ist es unerlässlich, die Pläne verschiedener Studiengänge genau durchzugehen.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Psychologie wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Ausrichtung der wissenschaftlichen Umweltpsychologie

Durch die hohe Interdisziplinarität, die kennzeichnend für die wissenschaftliche Umweltpsychologie ist, kommen hier Methoden verschiedener Wissenschaften zum Einsatz. Je nach Einsatzbereich wird die ökologische Psychologie so mit der Soziologie, den Naturwissenschaften, der Politologie, der Ingenieurwissenschaft oder den Wirtschaftswissenschaften kombiniert. Die Methoden erweisen sich dabei als problemorientiert und orientieren sich an der Praxis, während die Theorie gewissermaßen nur Mittel zum Zweck ist.

Ein wichtiger Abschnitt innerhalb der Umweltpsychologie ist der Umweltschutz, der zu den zentralen Leitthemen dieser noch jungen Wissenschaft gehört. Psychologische Erkenntnisse sollen dabei genutzt werden, um ein umweltgerechtes Verhalten der Menschen zu erreichen. Untersucht wird dabei unter anderem die Tatsache, dass die meisten Menschen um die Bedeutung des Umweltschutzes wissen, aber wider besseres Wissen anders agieren. Das Umweltbewusstsein sowie das Umwelthandeln stehen im Mittelpunkt und sollen durch umweltpsychologische Maßnahmen nachhaltig gefördert werden.

Das berufsbegleitende Umweltpsychologie-Studium

Wer neben dem Beruf Psychologie mit Umwelt-Schwerpunkt studieren will, muss sich auf eine besonders intensive Recherche einstellen. Nichtsdestotrotz kann man fündig werden und bei einigen Anbietern ein umweltpsychologisches Fernstudium aufnehmen. Ganz flexibel kann man sich so neben dem Beruf entsprechendes Fachwissen aneignen und mit den Besonderheiten der interdisziplinären Umweltpsychologie vertraut machen. Nicht selten werden aber auch nur einzelne umweltpsychologische Module im Psychologie- oder Umweltwissenschaften-Fernstudium angeboten. Dabei handelt es sich dann um einen möglichen Schwerpunkt, der die Bandbreite des berufsbegleitenden Studiums komplettiert. Mit dem Bachelor oder Master können Absolventen dann beruflich durchstarten.

Beruf Umweltpsychologie – Karriere als Umweltpsychologe

Bei der Planung eines Fernstudiums Umweltpsychologie spielen die Berufsaussichten eine wesentliche Rolle, schließlich nehmen die Fernstudierenden berufsbegleitend eine zusätzliche Belastung auf sich und wollen nach dem erfolgreichen Abschluss Nutzen daraus ziehen. Das Master-Fernstudium ist bestens für Absolventen unterschiedlichster Fachrichtungen geeignet und erweitert ihre fachlichen Kompetenzen um die zukunftsorientierte ökologische Psychologie.

Qualifizierte Umweltpsychologen kommen überall dort zum Einsatz, wo es um die Einhaltung von Umweltschutzrichtlinien oder die Umwelterziehung geht. Interessante Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich unter anderem in den folgenden Bereichen:

  • Vereine
  • Umweltämter
  • Stadtplanung
  • Bauunternehmen
  • Verbände und Organisationen
  • Verbraucherschutz
  • Forschung
  • Bildungseinrichtungen

Gehalt als Umweltpsychologe

All diejenigen, die ihre berufliche Zukunft in der ökologischen Psychologie sehen und daher ein berufsbegleitendes Fernstudium aufnehmen möchten, wollen vorab natürlich auch Informationen zu den finanziellen Aspekten entsprechender Tätigkeiten sammeln. Konkrete Angaben zum durchschnittlichen Gehalt als Umweltpsychologe lassen sich aber kaum machen, da die unterschiedliche Vorbildung sowie die hohe Interdisziplinarität des Studiums für eine enorme Bandbreite an beruflichen Möglichkeiten sorgt und der Verdienst daher stark variieren kann. Ganz allgemein kann man im Durchschnitt von einem Gehalt zwischen 34.000 Euro und 50.000 Euro brutto im Jahr ausgehen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/517 ratings