Entwicklungspsychologie bei Kleinkind und Kindern

Die Entwicklungspsychologie wird oftmals als spezielle Disziplin der Psychologie für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche betrachtet, was allerdings nicht ganz korrekt ist. Der Mensch entwickelt sich sein ganzes Leben lang weiter, weshalb sich die Entwicklungspsychologie mit dem gesamten Leben des Menschen von dessen Geburt bis zum Tod auseinandersetzt. Als Teilgebiet der Psychologie befasst sich auch die Entwicklungspsychologie mit dem Verhalten und Erleben des Menschen. Im Gegensatz zu anderen Disziplinen ist dabei die gesamte Lebensspanne des Menschen jedoch von besonderem Interesse.

Definition Entwicklungspsychologie

Bei der Entwicklungspsychologie handelt es sich um einen Bereich der Psychologie, der sich der Entwicklung des Menschen widmet. Diese wird dabei wissenschaftlich betrachtet und erforscht. Der Begriff Entwicklung darf in diesem Zusammenhang nicht als Heranwachsen des Menschen betrachtet werden, wobei das Heranreifen zum Erwachsenen natürlich ein wesentlicher Aspekt der menschlichen Entwicklung darstellt. Aber auch als Erwachsener durchläuft man eine stetige Entwicklung, an der gemachte Erfahrungen, gesammeltes Wissen und erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten großen Anteil haben.

Das Erleben und Verhalten stehen wie bei der allgemeinen Psychologie auch bei der Entwicklungspsychologie im Mittelpunkt, wobei diese als Teildisziplin die psychischen Aspekte stets im Kontext der gesamten Lebensspanne sieht. Zu diesem Zweck greift die Entwicklungspsychologie nicht nur auf die Erkenntnisse der Psychologie zurück, sondern nutzt außerdem Methoden der Sozialwissenschaft.

Theorien der Entwicklungspsychologie

Der modernen Entwicklungspsychologie liegen verschiedene Theorien zugrunde, die den Versuch unternehmen, die menschliche Entwicklung zu erklären. Erwähnenswert sind diesbezüglich unter anderem die Theorie des sozialen Lernens von Albert Banduras, das Stufenmodell von Jean Piagets und die fünf Phasen der psychosexuellen Entwicklung nach Sigmund Freud.

Kognitive Fähigkeiten werden im Rahmen diverser Theorien einzelnen Entwicklungsstufen zugeordnet, so dass sich anhand dessen die persönliche Entwicklung eines Menschen feststellen lassen soll. In diesem Zusammenhang werden die psychischen Funktionen wie die Sprache, soziale Interaktion und Kognition des Individuums betrachtet.

Die Entwicklungspsychologie bei Kindern und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche bilden oftmals den Schwerpunkt der angewandten Entwicklungspsychologie. Entsprechende Psychologen befassen sich vor allem mit dem Verhalten und Erleben von Kindern, wobei die altersgerechte Entwicklung von besonderer Bedeutung ist. Die Sprachentwicklung sowie die Entwicklung kognitiver Fähigkeiten genießen einen hohen Stellenwert. Im Zuge dessen wird das Alter als Faktor der menschlichen Entwicklung erforscht. Darüber hinaus fungieren Familien als Entwicklungskontext, wodurch unter anderem die Eltern-Kind-Beziehung in den Fokus rückt.

Entwicklungspsychologie bei Kleinkindern

Die frühe Kindheit ist eines der großen Themen für Entwicklungspsychologen. Säuglinge und Kleinkinder sind für die Entwicklungspsychologie folglich von großem Interesse. In Anbetracht der Tatsache, dass diese psychologische Disziplin die gesamte Lebensspanne betrachtet und in den ersten Wochen und Monaten des Lebens die Basis für die spätere Entwicklung geschaffen wird, ist es nicht verwunderlich, dass sogar spezielle Studiengänge existieren, die sich auf die frühe Kindheit und ihre entwicklungspsychologischen Besonderheiten konzentrieren. Unter anderem geht es dabei auch um Entwicklungsstörungen sowie deren Diagnose und Behandlung. Pädagogische Aspekte wie das Lernen müssen bei der Forschung ebenfalls berücksichtigt werden, wodurch sich die enge Verbundenheit der einzelnen psychologischen Disziplinen zeigt.

Fernstudium und berufsbegleitende Weiterbildung im Bereich Entwicklungspsychologie

Wer beispielsweise als Erzieher tätig ist und nun ein passendes Studium sucht, das berufsbegleitend absolviert werden kann, könnte ein Fernstudium der frühen Kindheit in Erwägung ziehen, das an verschiedenen Hochschulen angeboten wird. Aber auch andere Studieninteressierte, die sich auf akademischem Niveau berufsbegleitend weiterbilden möchten, können von einem Fernstudium Psychologie profitieren. Es lohnt sich daher nach einem Studiengang Ausschau zu halten, der die allgemein Psychologie des Menschen im Kontext der kompletten Lebensspanne betrachtet.

Tags:,